A61 bei Sprendlingen | 04.06.2018 – tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn

Weiter ungeklärt bleibt die Ursache für den schweren Verkehrsunfall gegen 15.40 Uhr auf der A61 zwischen Gau-Bickelheim und Sprendlingen (wir berichteten).  Fest steht, dass der 25-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus dem Kreis Bad Kreuznach nahezu ungebremst auf einen ordnungsgemäß auf der rechten Fahrspur vorausfahrenden Lkw auffuhr. Dabei wurde sein 24-jähriger Beifahrer tödlich verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters erlitt leichte und der 53-jährige Lkw-Fahrer aus den Niederlanden (Anmerkung der Redaktion: war er nicht, nur der Auflieger hatte das Kennzeichen aus den Niederlanden, der Fahrer kam aus Euskirchen) gar keine Verletzungen. Die Bergungs-und Aufräumarbeiten dauern noch an. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 15.000 Euro. Mit der Klärung des Unfalls ist ein Gutachter beauftragt.
Quelle: Polizei
Etwas persönliches:
Wie unser Reporter berichtet, war der Fahrer des LKW sehr vom Ausgang des Unfalls, für den er ja nichts konnte, betroffen. Er war total fertig und musste noch bis zum nächsten Parkplatz fahren, nachdem die Unfallaufnahme vorüber war. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Weiterfahrt.
Selbstverständlich gilt unser Mitgefühl auch den Angehörigen des Verstorbenen und wir wünschen ihnen viel Kraft.
Fotos: mainz112

 

%d Bloggern gefällt das: