Dexheim | 24.09.2018 – B2 Gebäudebrand

Kurz nach 12 Uhr heute Mittag, gingen in der Leitstelle mehrere Notrufe über einen Gebäudebrand in der Dexheimer Straße „In den Wiesen“ ein. Schon von Weitem war die Rauchentwicklung am östlichen Ortsrand von Dexheim zu sehen.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten stand der untere Bereich des Hauses bereits in Flammen und der Rauchaustritt machte sich über das gesamte Gebäude erkennbar.

Durch die Feuerwehr Dexheim wurde direkt mittels Angrifftrupp die Brandbekämpfung der unteren direkt betroffenen Räume vorgenommen. Von der Dalheimer Straße aus unterstützen die Einheiten der Feuerwehr Oppenheim mit einer Drehleiter den Angriffstrupp von oben.

Als Schwierigkeit erwies sich, dass sich die Stromversorgung nicht komplett abschalten ließ, so dass es in den betroffenen Räumen immer wieder zu Kurzschlüssen kam. Erst als das EWR vor Ort eintraf, konnte durch dieses der Strom komplett abgeschaltet werden, so dass die Brandbekämpfung von innen erfolgen konnte. Die in dem Haus lebenden 3 Personen konnten unverletzt das Gebäude verlassen. Da das Gebäude unbewohnbar ist, kümmerte sich die Feuerwehr gemeinsam mit der Gemeinde um eine Unterbringung der Bewohner.

Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst, 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Dexheim, Dalheim, Nierstein, Oppenheim sowie die Führungsunterstützung der Verbandsgemeinde Rhein-Selz.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Während des Einsatzes musste die Durchgangsstraße (K39) nach Dahlheim für über 2 Stunden voll gesperrt werden

Weitere Bilder vom Einsatz : Einsatzbilder

Quelle und Infos : Einsatzleiter Michael März und mainz112
Fotos: mainz112

%d Bloggern gefällt das: