Mainz | 12.02.2018 – Zimmerbrand in Studierendenwohnheim

Um 12:16 Uhr meldeten Bewohner des Studierendenwohnheims in der Isaac-Fulda-Alle über Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einem Appartement. Sofort wurden von der Feuerwehrleitstelle Mainz Einsatzkräfte beider Feuerwachen der Berufsfeuerwehr zum Einsatzort entsandt. Vor Ort stellten die Kräfte fest, dass es in einem Appartement im 3. OG einen Brand gegeben hatte. Die Bewohner des Hauses die durch die hauseigene Brandmeldeanlage gewarnt wurden hatte bereits Großteils das Gebäude verlassen. Zwei Bewohner hatten das Feuer sogar schon mit Feuerlöschern bekämpft und gelöscht. Dabei atmeten sie aber Rauch ein und wurden dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte die Räume des betroffenen Stockwerks. Eine Entrauchung wurde mittels Hochdrucklüfter durchgeführt. Die betroffene Wohnung ist im Küchenbereich in Folge des Brandes in Mitleidenschaft gezogen und vorerst unbewohnbar. Trotz der Rauchentwicklung verlief der Einsatz glimpflich. Auch die beiden Erst-Brandbekämpfer wurden vom Rettungsdienst nach Begutachtung wieder entlassen.

Neben der Feuerwehr waren auch Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.

%d Bloggern gefällt das: