Mainz | 12.06.2018 – Zwei Feuerwehreinsätze in der Wallaustraße

Die Feuerwehr Mainz wurde gegen 14:30 Uhr in die Wallaustraße 13 alarmiert. Dort wurde Essen auf einem angestellten Gasherd vergessen. Der Wohnungsrauchmelder löste aus und machte die Nachbarn auf die Situation aufmerksam. In der betreffenden Wohnung war zum Zeitpunkt niemand.
Die Polizei stieg über ein offenes Fenster in die Wohnung ein und nahm den Topf vom Herd. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnung, sie konnte kurze Zeit später der inzwischen eingetroffenen Bewohnerin übergeben werden. Außer einer leichten Verrauchung der Wohnung, die durch Öffnen der Fenster beseitigt werden konnte, entstand kein weiterer Sachschaden.
Direkt im Anschluss ging es gegen 15:00 Uhr für die Feuerwehr weiter in die Wallaustraße 101. Dort brannten im Kellergeschoss aus unbekannter Ursache verschiedene Gegenstände in einem Kellerraum. Der Brandherd konnte schnell lokalisiert und von zwei Trupps unter Atemschutz bekämpft werden. Parallel dazu wurde das Kellergeschoss mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Der Kellerraum wurde leer geräumt und die Gegenstände im Außenbereich weiter abgelöscht. Nach Abschluss der Maßnahmen konnten die Anwohner wieder ins Gebäude. Verletzt wurde niemand.
Quelle: Feuerwehr Mainz

%d Bloggern gefällt das: