Mainz | 16.08.2018 – Flächenbrand in Mz-Marienborn

Gegen 14:55 Uhr am heutigen Nachmittag meldeten Passanten über Notruf 112 einen Flächenbrand am Chaussehaus in Mainz-Marienborn. Umgehend wurden durch die Feuerwehrleitstelle Mainz Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle alarmiert. Die Einsatzkräfte trafen nur wenig später ein und fanden eine Ackerfläche von ca. 20x20m vor die brannte. Die schon abgeernteten Felder waren im wahrsten Sinne des Wortes stroh-trocken und das Feuer fand so rasch „Nahrung“. Strauch und Buschwerk standen ebenso in Flammen wie auch ein abgestellter landwirtschaftlicher Anhänger und darauf gelagerte Arbeitsgeräte.
Sofort wurden 2 Schnellangriffs-Strahlrohre zum Einsatz gebracht um die Flammen einzudämmen und die weitere Ausbreitung auf den trockenen Feldern zu verhindern. Unterstützt wurden die Feuerwehrkräfte von benachbarten Landwirten die, als sie das Feuer ebenfalls bemerkten, mit Ihren Traktoren zu Hilfe kamen. Mit ihren an den Traktoren angebrachten Pflügen haben die Landwirte in Brand geratene Randbereiche „umgepflügt“ und so eine weitere Ausbreitung wirksam verhindert. Mit vereinten Kräften war das Feuer schnell gelöscht und nach 30 Minuten wurde „Feuer aus“ gemeldet und die Kräfte rückten wieder ein.
Die Brandursache ist unbekannt.

Quelle: Feuerwehr Mainz
Fotos: M. Pessara / BF Mainz

%d Bloggern gefällt das: