Mainz | 21.09.2018 – Brennender Unrat drohte auf Wohngebäude über zu greifen

Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr Mainz zu einem Kleinbrand in die Wallstraße alarmiert. Die Besatzung des ersteintreffenden Fahrzeuges stellte einen größeren Brand von Unrat fest.

Das Feuer drohte auf ein Wohngebäude überzugreifen.

Umgehend wurden weitere Kräfte zur Einsatzstelle entsendet. Vorsichtshalber wurde das Wohngebäude geräumt, so dass 15 Personen kurzzeitig ihre Wohnungen verlassen mussten.

Durch die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwache 2 konnte das Feuer so weit bekämpft werden, dass die Gefahr des Brandübergriffs auf das Gebäude nicht mehr bestand.

Die Bewohner konnten nach ca. 15 Minuten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die weiteren Kräfte unterstützen bei den Nachlöscharbeiten, die nach ca. 45 Minuten beendet waren.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Mainz noch die Polizei und der Kriminaldauerdienst.

 

Quelle : Pressemeldung Berufsfeuerwehr Mainz
Foto : mainz112 / Privat

%d Bloggern gefällt das: