Mainz | 27.07.2018 – Brennendes Boot im Winterhafen

Noch relativ glimpflich verlief am frühen Freitagabend ein Feuer auf einem Sportboot im Mainzer Winterhafen. Um 18.12 wurden die Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr alarmiert. Da die Lage zunächst unklar war, waren auch die Rettungsboote der Feuerwehr in Alarmbereitschaft sowie das Feuerlöschboot.
An der Einsatzstelle im Winterhafen angekommen, hatte das Sportboot inzwischen angelegt und alle Personen hatten das Boot bereits verlassen, das im Motorraum noch brannte. Die Familie aus Wiesbaden hatte das Boot erst am Freitagvormittag von der Werft abgeholt und war noch nicht einmal eine Stunde unterwegs gewesen, als der Bootsführer Rauch aus dem Motorraum bemerkte. Zu diesem Zeitpunkt befand man sich noch auf dem Main. Sofort hat er den Winterhafen als nächst gelegene Anlegestelle angefahren und parallel die Feuerwehr alarmiert. Von der Bootsbesatzung des Mehrzweckbootes der Feuerwehr konnte das Feuer schnell mit einem Kohlendioxid-Löscher unter Kontrolle gebracht werden. Hätte sich das Feuer weiter entwickelt und man wäre weiter weg von einer Anlegestelle gewesen, hätte das für die Familie wesentlich schlimmer ausgehen können. So blieben alle unverletzt.
Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Quelle: Feuerwehr Mainz

%d Bloggern gefällt das: