Mainz-Gonsenheim | 12.02.2019 – Einsatz im 5. OG Elsa-Brändström-Strasse

Die Feuerwehr Mainz wurde am Dienstagabend in die Elsa-Brändström-Straße alarmiert. Dort meldeten Nachbarn Brandgeruch aus einer Wohnung im 5. Obergeschoss. Kräfte beider Feuerwachen und der freiwilligen Feuerwehr Mainz-Bretzenheim, die sich auf der Rückfahrt von einem Paralleleinsatz befanden, wurden an die Einsatzstelle entsandt.

Vor Ort bestätigte sich die Lage. Aus einer Wohnung im 5. Obergeschoss war eine Rauchentwicklung feststellbar. Unter Atemschutz verschaffte sich ein Trupp der Feuerwehr Zugang zur Wohnung. Neben der Bewohnerin konnten auch mehrere Katzen und ein Hund in der verrauchten Wohnung angetroffen werden. Ursache für die Verrauchung war angebranntes Essen auf dem Herd. Dieser wurde durch die Feuerwehr ausgeschaltet und das angebrannte Kochgut wurde abgelöscht.

Die Bewohnerin wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in die Klinik eingeliefert. Die Belüftungsmaßnahmen zeigten schnell Wirkung, so dass die Tiere in der Wohnung verbleiben konnten. Hilfsbereite Nachbarn erklärten sich bereit, sich bis zur Rückkehr der Mieterin um die Katzen und den Hund zu kümmern. Neben der Feuerwehr waren der Rettungsdienst sowie die Polizei im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Mainz

Foto: mainz112

%d Bloggern gefällt das: