Mainz-Hechtsheim | 29.03.2018 – Kinder zündeln und haben viel Glück

Am frühen Abend des 29.03.2018 halten sich drei Kinder zwischen 9 und 13 Jahren in einer Halle auf dem Gelände einer leerstehenden Firma in Hechtsheim auf und zündeln dort in einer Werkstatthalle, die abgerissen werden soll. Eine 11-Jährige setzt einen Gelben Sack mit Plastikmüll in Brand und atmet den Rauch ein. Ihr wird schwindelig und sie stürzt zu Boden. Die 10-jährige Freundin reagiert geistesgegenwärtig, bringt sie aus der Abrisshalle und holt Hilfe. Durch den Rettungsdienst wird das leicht verletzte Mädchen versorgt und im Anschluss durch die Polizei in die Obhut der Mutter übergeben. Die anderen anwesenden Kinder sind unverletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

%d Bloggern gefällt das: