Mainz / L425 | 11.10.2015 – 19-jähriger Fußgänger bei Unfall auf der Rheinhessenstraße schwer verletzt

Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstag, 11.10.2018 die L425 von Harxheim kommend in Richtung Mainz-Hechtsheim.

Gegen 22:00 Uhr Fußgänger beabsichtigte ein 19-jähriger Fußgänger die Fahrbahn der L425 vom Feldweg aus in Richtung Mainz-Ebersheim zu überqueren. Hierbei kam es zur Kollision mit dem PKW.
Der 26-Jährige Fahrer versuchte noch durch Ausweichen nach links einen Zusammenstoß zu verhindern, kam dabei von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und stieß gegen einen Laternenmast. Durch den Aufprall mit dem Strommast, kippte dieser um.

Der schwerverletzte Fußgänger (schwere Kopfverletzung, sowie mehrere Brüche im Bereich der Wirbelsäule) wurde ins Krankenhaus verbrach. Auch der Fahrer des PKW musste mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Die Versorgung der Patienten wurde durch ein herabhängendes Stromkabel erschwert, welches durch die Feuerwehr stromlos geschaltet wurde.

Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallgeschehens von der Staatsanwaltschaft Mainz hinzugezogen.

Die Rheinhessenstraße wurde für 2 1/2 Stunden voll gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Sachschadenshöhe: ca. 7900 EUR (ca. 5000 EUR am Pkw und 2900 EUR an der Verkehrsinsel und Laternenmast)
Neben der Berufsfeuerwehr Mainz, der Feuerwehr Mainz-Ebersheim, befand sich die Polizei mit mehreren Streifenwagen und der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug an der Unfallstelle.

Quelle: Presssemeldung Polizei / Pressemeldung der Berufsfeuerwehr Mainz
Fotos: mainz112

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
%d Bloggern gefällt das: