Nieder-Olm | 18.04.2018 – Brand in einer Garage bedroht Wohnhaus

In der Pariser Straße kam es zu einem Brand in einer Doppelgarage (mit Wohnraum überbaut), durch den die Garage samt Fahrzeug und Inventar komplett zerstört wurde.

Weiterhin wurde der Wohn-/Abstellraum über der Garage durch Rauch und Hitze beschädigt. Das zur Garage gehörige Einfamilienhaus blieb bewohnbar. An einem Nachbargebäude (Mehrfamilienhaus) platze durch die Hitzeentwicklung der Putz ab.

Das Wohngebäude wurde überprüft, verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei berichtete, hatte der Garageneigentümer nach ersten Erkenntnissen einen Gasheizstrahler zum Aufheizen entzündet. Anschließend frühstückte er. Plötzlich hörte er Knallgeräusche und sah schwarzen Rauch aus der Garage kommen. Die freiwilligen Feuerwehren aus Nieder-Olm, Sörgenloch, Klein-Winternheim waren mit insgesamt 25 Kräften vor Ort, das DRK mit 5 Kräften. Während der Löscharbeiten war die Pariser Straße zeitweise durch die Polizei voll gesperrt.

Ob der Gasheizstrahler oder ein anderer technischer Defekt brandursächlich war, steht noch nicht fest. Über die Höhe des Sachschadens kann noch keine Auskunft gegeben werden, die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz, mainz112

Fotos: mainz112

%d Bloggern gefällt das: