Oppenheim | 15.07.2018 – Zimmerbrand im Altenzentrum

Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Sonntagabend mit einem Großaufgebot zu einem Zimmerbrand in das Altenzentrum am Oppenheimer Jakob-Steffan-Platz in Oppenheim alarmiert.

Um 22.15 Uhr wurde durch die Brandmeldeanlage aufgrund der Rauchentwicklung in einem Zimmer ausgelöst. Aus bislang unbekannten Gründen war in einem Zimmer im Untergeschoß des Gebäudes ein Bett in Brand geraten. Der Bereich gehört zum bewohnten Bereich an dem der Pflegebereich angeschlossen ist. Eine Ausbreitung der Rauchgase wurde durch die verschlossenen Brandschutztüren vermieden.

Elf leicht durch den Brandrauch verletzte Personen und eine Bewohnerin mit schwereren Verletzungen wurden uns durch Patrick Mathes am späten Abend genannt. Die Bewohnerin wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Mit 40 Einsatzkräften waren der Feuerwehren aus Oppenheim, Nierstein und der Verbandsgemeinde Rhein-Selz im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 42 Einsatzkräften aus regulärem Dienst und diversen Sondereinsatzgruppen vor Ort. Die Polizei war ebenfalls im Einsatz und der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: