Silvester 2018 – Bilanz der Feuerwehr Mainz

Die Feuerwehr Mainz war, wie die Jahre zuvor, wieder gut auf das zu erwartende, erhöhte Einsatzaufkommen an Silvester vorbereitet. Auf beiden Wachen der Berufsfeuerwehr wurde das Einsatzpersonal aufgestockt und zusätzliche Fahrzeuge in Dienst genommen. Ebenso wurde die Feuerwehrleitstelle, in der der Notruf 112 für die Stadt Mainz und die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms angenommen wird, mit zusätzlichen Disponenten verstärkt. So wurden dann im Zeitraum von 23:50 – 01:30 Uhr insgesamt 18 Feuerwehreinsätze seitens der Feuerleitstelle Mainz abgearbeitet, die sich auf 11 Einsätze im Stadtgebiet Mainz und auf 7 Einsätze in den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms aufteilten. Parallel dazu wurden auch mehr als 40 eingehende Notrufe mit medizinischen Hilfeersuchen an die Rettungsleitstelle Mainz vermittelt.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainz wurden im Stadtgebiet

7 Mülltonnen- und Müllcontainerbrände,
1 Brandnachschau,
1 Brandmeldeanlage,
1 Balkonbrand und
1 Einsatz mit Personen in einem steckengebliebenem Aufzug

abgearbeitet.

Alle Einsätze verliefen ohne Personenschäden und  es kam nur zu relativ geringen Sachschäden (Zumeist abgebrannte Mülltonnen oder Mülleimer)

Neben der Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Feuerwehren Drais, Hechtsheim und Ebersheim eingesetzt.

Die Feuerwehr Mainz wünscht allen Bürgerinnen und Bürger ein gesundes und friedliches Jahr 2019.

Quelle: Feuerwehr Mainz

Foto: mainz112 Symbolfoto

%d Bloggern gefällt das: