Gau Bischofsheim | 22.08.2018 – Brand in der Astrid-Lindgren-Grundschule Gau-Bischofsheim

Am Mittwochmorgen ist es gegen 9 Uhr zu einem Brand an der Außenfassade der Astrid-Lindgren-Grundschule in Gau-Bischofsheim gekommen.
Kurz vor 9:30 Uhr ging bei der Feuerwehr der erste Notruf ein. Ausgegangen ist der Brand vermutlich von einem Gewächshaus der Schule, das direkt an das Schulgebäude angebaut ist, aber nicht mehr genutzt wird. Die Flammen griffen auf die Fassadendämmung über, sodass diese auf der kompletten Seite in Vollbrand stand und die Flammen auch schon auf die Dachsparren übergegriffen hatten.

Insgesamt 197 Grundschulkinder wurden rechtzeitig aus dem Gebäude evakuiert und auf einen etwa 100 Meter entfernten Bolzplatz geführt. Dort blieben sie mit ihren Lehrern bis zum Ende der Löscharbeiten gegen 10:45 Uhr. Der Schulbetrieb daraufhin wieder aufgenommen

Im Einsatz waren der Rettungsdienste sowie die kompletten Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bodenheim mit ca. 60 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen (Gau-Bischofsheim, Harxheim, Lörzweiler, Oppenheim und Bodenheim/Nackenheim).

Die nahegelegene Durchgangsstraße durch Gau-Bischofsheim wurde während des Einsatzes komplett gesperrt, damit bei eventueller Nachalarmierung zusätzliche Einheiten ungehinderte Zufahrt an die Einsatzstelle gehabt hätten.

Für die besorgten Eltern hat die Polizei die Koordination der Parkflächen auf dem Sportplatz übernommen. Neben der Schutzpolizei aus Oppenheim war auch die Kriminalpolizei vor Ort.

Fotogalerie vom Einsatzort:

Quelle: mainz112

%d Bloggern gefällt das: