Mainz | 11.05.2019 – Gebäudebrand verhindert

Zu einem Gebäudebrand wurde die Feuerwehr Mainz am 11.05.2019 um 14:19 Uhr nach Mainz-Marienborn gerufen.
Die Eigentümer des Mehrfamilienhauses wollten auf Ihrer Terrasse im 1.OG ihren Gasgrill in Betrieb nehmen, als dieser komplett in Brand geriet. Sofort wurde der Notruf gewählt und die Feuerwehr gerufen.   Die angrenzende Terrassentür wurde durch die Eigentümer geschlossen, wodurch eine Rauch- und Brandausbreitung auf das Innere des Gebäudes verhindert werden konnte. Bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte hatte das Überdruckventil der Flüssiggasflasche angesprochen.
Durch die Feuerwehr wurde im Garten eine 4-teilige-Steckleiter in Stellung gebracht, über die, durch einen Trupp unter Atemschutz, der Brand mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden konnte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand und das Gebäude ist weiterhin bewohnbar.
Es ist ein geringer Sachschaden entstanden.
Während der Löscharbeiten musste die Straße Im Borner Grund kurzzeitig gesperrt werden.

Quelle: Feuerwehr Mainz

%d Bloggern gefällt das: