Mainz | 11.06.2018 – Küchenbrand in der Oberstadt

Am Montagabend ist es in einer Wohnung in der Mainzer Oberstadt zu einem Brand gekommen. Die 25-jährige Mutter erhitzt Öl auf dem Herd in der Küche und verlässt diese.

Als sie kurze Zeit darauf wieder in die Küche zurückkommt, steht der Herd in Flammen.

Ihr Mann erleidet durch das Feuer eine Rauchgasintoxikation und verletzt sich leicht an der Hand. Er wird zur Überwachung eine Nacht in ein Krankenhaus verbracht. Die Frau und Kinder werden nicht verletzt.

Die gesamte Küchenzeile und das Mobiliar brennen komplett aus. Die Wohnung ist aufgrund des Rauchs nicht mehr bewohnbar, es entsteht jedoch kein Gebäudeschaden.

Quelle: Polizei Mainz

%d Bloggern gefällt das: