Mainz | 14.02.2018 – Zeugen gesucht – Fußgänger angefahren

Ein 64-jähriger Audi A4-Fahrer aus Wiesbaden wollte von der Christofsstraße nach rechts in die Schusterstraße einbiegen. Dabei übersah er einen 30-jährigen Fußgänger, der vom Flachsmarkt aus die Christofsstraße auf dem Gehweg überqueren wollte. Der Audi-Fahrer fuhr dem Fußgänger wohl auf den Fuß und blieb stehen. Dann ging der Motor aus (Start/Stop-Automatik) und der 30-Jährige trommelte gegen den PKW und rief, dass der Fahrer von seinem Fuß herunterfahren sollte, was dieser dann auch verzögert tat. Die Frage ist nun, ob der Fußgänger während des Geschehens gegen den Spiegel fiel oder anschließend gegen den Spiegel und die Beifahrertür trat. Der Spiegel wurde beschädigt. Der Fußgänger wurde vor Ort von einem Rettungsteam untersucht und wollte später noch zum Arzt gehen. Eine Zeugin soll vor Ort gewesen sein, diese war aber beim Eintreffen der Polizei bereits weg. Die Polizei sucht diese Zeugin sowie weitere Zeugen, die den Unfallablauf gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Altstadt: 06131 – 65 4110

%d Bloggern gefällt das: