Mainz | 15.07.2018 – Fünf Personen bei Wohnungsbrand durch Feuerwehr gerettet

Die Feuerwehr Mainz wurde Sonntag gegen 00:50 Uhr in die Wormser Straße nach Mainz-Weisenau zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Bedingt durch den Brand und die bauliche Situation konnten fünf Personen ihre Wohnungen nicht mehr verlassen und mussten durch die Feuerwehr gerettet werden. Diese hatten bis zu ihrer Rettung telefonischen Kontakt mit der Feuerwehrleitstelle über den Notruf 112. Drei Betroffene Personen wurden mittels Fluchthauben durch den Treppenraum ins Freie gerettet. Zwei weitere Personen wurden über die Drehleiter gerettet.

Der eingeleitete und mit drei C-Rohren umfassende Löschangriff zeigte bald Wirkung, so dass nach umfangreichen Nachlöscharbeiten etwa gegen 4 Uhr die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden konnte. Insgesamt befanden sich 35 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Mainz-Weisenau und Mainz-Stadt an der Einsatzstelle. Die Feuerwehren aus Bretzenheim, Gonsenheim und Mainz-Stadt besetzten während der Löschmaßnahmen die beiden Feuerwachen, um für parallel stattfindende Einsätze bereit zu stehen. Während des Einsatzes gab es keine weiteren Vorkommnisse.

Neben der Feuerwehr Mainz waren die Polizei sowie der Rettungsdienst und die Abschnittsleitung Gesundheit im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Mainz

%d Bloggern gefällt das: