Nieder-Olm | 09.07.2018 – Ausgelaufene Schwefelsäure fordert den Einsatz des Gefahrstoffzuges

Kurz vor 11 Uhr wurden die Einheiten der Verbandsgemeinde Feuerwehr Nieder-Olm sowie der Gefahrstoffzug Süd des Landkreises Mainz-Bingen zu einem Gefahrstoffeinsatz im Nieder-Olmer Gewerbegebiet gerufen.
Dort war auf einem LKW ein Kanister mit Schwefelsäure leck geschlagen. Ca 10 Liter der Schwefelsäure waren ausgelaufen und kontaminierten weitere Kanister auf den geladenen Paletten.
Die Einsatzkräfte mussten unter Chemikalienschutzanzügen bei Außentemperaturen um 30 Grad die einzelnen Kanister der Ladung prüfen und in einen anderen LKW umladen um an die Leckage zu gelangen. Die ausgelaufene Schwefelsäure konnte dann aufgenommen und gesichert werden.
Die Feuerwehr wurde vom Roten Kreuz und von der Polizei bei den Maßnahmen unterstützt.
Quelle: mainz112, Fotos: mainz112

%d Bloggern gefällt das: