ivermectina vitamedic preço can we use ivermectin daily ivermectina uso veterinario precio ivermectina crema para escabiosis how many cc of ivermectin for dogs

L426 Höhe Fernsehturm | 31.10.2019 – Verkehrsunfall mit 5 PKW und 2 Schwerverletzten

Gegen 19 Uhr ereignete sich auf der L426 von Essenheim in Richtung Mainz in Höhe des Fernsehturms ein Verkehrsunfall.
In diesem Bereich der L426 wird derzeit die Fahrbahn erneuert und daher der Verkehr einspurig durch eine Ampelregelung geleitet.

Der Unfallverursacher war mit seinem PKW auf das Stauende aufgefahren und hatte dadurch die drei vor ihm stehenden Fahrzeuge aufeinander geschoben. Ein weiterer, entgegenkommender PKW wurde von einem der am Unfall beteiligten Fahrzeuge gestreift und an der Fahrerseite beschädigt. Warum der Unfallverursacher aufgefahren war, ist nicht bekannt.
(Wir bitten hier auch von unangebrachten Kommentaren mit wilden Vermutungen abzusehen)

Aufgrund der Anzahl beteiligter Fahrzeuge und der unklaren Lage, ob Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt wurden, hat die Leitstelle der Feuerwehr entsprechend viele Rettungsmittel von Rettungsdienst und Feuerwehr alarmiert.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatten sich bereits alle sechs betroffenen Insassen selbstständig aus den Fahrzeugen begeben können. Der Rettungsdienst teilte mit, dass zwei Personen mit schweren und drei Personen mit leichten Verletzungen versorgt wurden.

Die Feuerwehr organisierte die Einsatzstelle und musste weiterhin nur bei der Fahrzeugsicherung und der Reinigung der Unfallstelle tätig werden. Von der Polizei wurde die Unfallaufnahme durchgeführt und die Verkehrsregelung übernommen. Die L426 musste für den Zeitraum des Einsatzes für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden.

Am Einsatz beteiligt waren neben der Polizei noch der Rettungsdienst (mind. 6 RTW, 1 ELW, LNA, OrgL) und die Feuerwehren aus Mainz, Ober-Olm, Klein-Winternheim und Nieder-Olm.

Für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Nieder-Olm war dieser Einsatz eine logistische Herausforderung, da parallel noch drei weitere Einsatzstellen abgearbeitet werden mussten.

Quelle: mainz112, Fotos: mainz112